Hello and Welcome!

Hello and welcome! I'm Dzianis, a licensed radio ham (or radio amateur) holding the callsign DD1LD. I love to take this hobby with me wherever I may roam. The blog "QTC de DD1LD" means "News From Me" and reflects my ham radio activities and projects. I barely have time to write everything down, so I blog occasionally, and mainly, for myself. You can subscribe to the blog below to receive updates when new posts are available. Enjoy reading!
Cuagn es 73 de Dzianis, DD1LD

Featured post

Hiking in the Texel Group Nature Park

One evening I got a call from a buddy of mine who asked if we could do a high alpine tour over a weekend together.  Steffen wanted to hike ...

Wednesday, November 28, 2007

CQ WW DX CW 2007

Nein, dieses Mal hat mich kein Onkel namens Murhy besucht. Der Onkel Murhy ist zwar bei BCClern sehr beliebt (oder BCClern beim Onkel), aber ehrlich gesagt, ich habe ihn NIE in meinem Leben gesehen, und habe keine Ahnung, wie er aussieht. Meine Schwiegereltern waren es auch nicht, meine YL hat mich zwar als verrückt bezeichnet, aber kein bisschen angemeckert, und Kinder waren es auch nicht… Wem soll ich aber den Schwarzen Peter schieben? Vorige Woche hat mich eine üble Grippe ziemlich übel erwischt, ich hoffe, es reicht aus als eine Ausrede, warum ich keine 48 Stunden bei abklingender Fieber und Bronchitis aushalten konnte.

Da ich dieses Jahr WAG fast komplett versäumt habe, wollte ich mich wenigstens beim CQ WW CW richtig austoben lassen, und mein bescheidenes Ergebnis vom vorigen Jahr zu verbessern. Als QTH wurde die Klubstation DL0TUM ausgewählt. Am Donnerstag haben wir, Matthias DK4YJ, Simon DJ4MZ und ich mit freundlicher Unterstützung von Ulf, DK5TX schnell (eine gute Stunde) eine GPA aus Angelrute (wieder)aufgebaut. Ich habe mich entschieden, diesmal mit High Power zu funken – zum Einsatz kam eine alte Dentron Endstufe (Danke an Ben, DL6RAI). Wegen ihrer Alter wurde die Endstufe geschont und mit maximal 500W-600W ausgelastet. Sie war zwar brüllend laut, aber hat tapfer durchgehalten (Ich mag sie gern :-). Die nächste Frage – mit DX-Cluster oder ohne – wurde zu Gunsten von Cluster beantwortet. An dieser Stelle werde ich wahrscheinlich vielen OMs indem widersprechen, dass das Funken mit dem Cluster einfacher oder weniger spannend und attraktiv ist. Es hilft einen oder anderen Multi ins Log zu bekommen, und man freut sich darüber. Aber… wenn man einen schönen Run hat und gleichzeitig alle möglichen roten und grünen Multis im Bandmap sieht… Was soll man denn machen? Mutis jagen oder weiter CQ rufen? Derjenige, der keinen Cluster benutzt, wird wahrscheinlich ruhig CQ weiter rufen, weil er nichts von der Existenz dieser Multis weißt, d.h. er hat’s einfacher :-)

Die ganze Teilname an dem Contest stand bis zum letzten Tag auf der Kippe, am Donnerstag fühlte ich mich matschig, und am Freitag immer noch nicht ganz fit. Aber was soll’s?! Am Freitag am Abend um 21:00 wurde die Station aufgebaut und getestet. Ich wollte 100% sicher sein, dass alles ab Anfang an funktioniert. Ein paar Stunden schlafen, schnell Tee, Honig und Zitronen samt Pillen einpacken und zur Station fahren!

DD1LD ging in die Luft am Samstag um kurz nach 00:00 UTC. Nach ersten 20 Stunden habe ich mir eine Pause gegönnt (es ging aber auch nicht anders, plötzlich ist mir aufgefallen, dass ich öfter und öfter nach dem Call nachfrage :-). Ich wollte am nächsten Morgen um ca. 6Uhr den Betrieb wieder aufnehmen, aber mein Körper streikte und wollte nicht mitmachen… Dadurch habe ich Sweet Time am Sonntag in der Früh komplett verpennt, und ab 12 Uhr ging’s mit der Jagd nach Multis wieder los. Gekämpft wurde bis zum bitteren Ende!

Hardware sowie Software funktionierten sehr gut. Keine Probleme damit! Da ich die Station teilweise mit kurzen Stückchen RG-58 verkabelt habe (insgesamt 4x1m, TRX- Endstufe- Wattmeter- Antenne), hatte ich einige Bedenken wegen der hohen Leistung. RG-58 C/U ertrug die hohe Leistung problemlos, ohne warm zu werden (Interessanterweise findet man im Internet auch keine Angaben bezüglich der maximalen Belastung von RG-58). Vom besonderen Interesse für mich waren die Low Bands. 40m GPA ging einwandfrei, der Dipol für 80/160m war auch in Ordnung und brachte manche DX-Überraschungen. Eine Enttäuschung war 15m Band, über das 10m Band möchte ich gar keine Diskussion anfangen. QRM hat sich auch in Grenzen gehalten.

Selbstverständlich habe ich mir vor dem Contest einige Ziele gesetzt:

  • Spaß, und nochmals Spaß, haben => erreicht
  • Über eine Million Punke erreichen => erreicht
  • Über 15 Hundert QSO ergattern => erreicht

Also, ich kann zufrieden sein! Nächstes Jahr könnte/ müsste/ sollte/ würde besser gehen!

Die Ergebnisse sprechen für sich selbst:

Date:November, 24-25 2007
Call:DD1LD
Category:Single OP, Assisted
Band:All
Power:High (500W)
Mode:CW
QTH:DL0TUM
OP Time:31h39

BandQSOCQDXCDUPPTSAVG
16012384501371.11
80236136402911.23
40497207228561.72
205192675311192.16
15141277903472.46
28333062.0
Total:151997338527561.81
Total Score:1 198 860

Ich danke herzlich an DK4YJ, DJ4MZ, DK5TX, und DL6RAI für die Unterstützung während der Vorbereitung zum Contest!

73 de Dzianis, DD1LD

P.S. CW is definitely my mode!

Monday, November 12, 2007

RTTY WAEDC 2007

A quite muddy, windy and ugly weekend! On Saturday - all day snowing and on Sunday - all day raining. It seemed to be a right weather for contesting, and that is what we did, indeed. I caught cold on Saturday but not too much, that on Sunday I felt better.

We had quite a huge team gathered: DG7RO and DO5ALX, DL6RAI and DL2MLU, DJ4MZ, and myself DD1LD, and DL2YL and DL5NDX on Sunday. Alex, DO5ALX, just got her license one week ago but she was doing great! On Saturday I had pleasure to join a great run to USA, and on Sunday I was logging dozens of Japanese on 20 meters. On Sunday at noon I went back to Munich quite tired. The claimed score is

Call: DG7RO, MS, AB, HP
Socre: QSO – 1329, Multi – 819, QTC - 1184
Total score: 2 056 509

I guess we are in the TOP 5 Europe!!!

In the late evening I was able to “funk” again for a short time. Actually, I wanted to configure Wintest for RTTY contesting at home (I was using N1MM before). I had some software problems with Wintest, it took some time to manage all that stuff with port and MTTY configurations, and, finally, DD1LD went on air.

I almost worked every DX station on 40m I could hear. My TRX showed S8-S9 noise level because of a static charge on the wire antenna due to the rain. And, of course, I supported DG7RO again giving them one additional point. Every QSO is worth!

The most exciting procedure in RTTY WAEDC is the QTC exchange, otherwise, this contest would be boring very fast (at least for me :-). It is worth asking for QTC even with a small serial number. Many stations may have thought, if one has a small serial number, he does not have any bloody idea about the QTC exchange at all. The first station was quite surprised as I asked it for receiving my QTC with my first 9 QSO. Some stations had no QTC but were ready to receive ones, and vice versa. Sometimes you happen to ask insistently about one more time like:

DD1LD: ANY QTC FOR ME? ANY QTC FOR ME?
JAxXX: NO NO QTC SORRY
DD1LD: QSL WANT U QTC? WANT U QTC?
JAxXX: (no answer)
DD1LD: JAxXX QSL WANT U QTC? WANT U QTC?
JAxXX: (after a short delay): OK QRV QRV

After I got rid of all my QTC I stopped and went to bed with "steep" 5K poits :-)

Call: DD1LD - SO, SB 40m, LP
Score: QSO – 27, MULTI – 48, QTC – 76
Total score: 4 944

Looking back to DG7RO results, I would like to have seen at least 50% more QTC what is important from tactical and/or strategic point of view.

73 de Dzianis, DD1LD

P.S. See you in CQ WW CW in two weeks.

Sunday, November 04, 2007

VHF-CW-Marconi Contest 2007

Der Gedanke, an einem UKW Contest von zu Hause aus teilzunehmen, ließ mich seit Monaten nicht in Ruhe. Wie weit kann ich denn kommen? Wieviel QSO kann ich machen? Die Gelegenheit hat auf sich auch nicht lange warten lassen - der Marconi Contest, und in CW dazu.

Ich habe am Freitag am Abend schnell bei einem Baumarkt vorbeigeschaut und mir eine 2.50 Meter lange Planke geholt. Am Samstag Mittag habe ich noch an meiner Antenne gebastelt, daraus ist eine richtig drehbare Antenne geworden, so konnte ich einen Sektor von ca. -75° bis +75° (0° ist also Richtung Osten) ausleuchten. Ich musste zwar sehr oft auf den Balkon laufen, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Zum Einsatz kamen: Yaesu-857D mit max 50W Leistung und eine 2m/440 Five Element Elk Antenna, dazwischen - ein paar Meter RG-58. Die log-periodische Elk-Antenne zeigte zwar eine durchaus miserable Direktivität (den Gewinn auch), aber immerhin, eine Drehung von 0° bis zum Anschlag nach Süden brachte mir doch ein paar IK ins Log. Yaesu-857D ist auch ein (unter)durchschnittliches UKW Gerät, aber um Spaß zu haben, reicht es ja auch.

Meine manuell drehbare Antenne, Richtung Osten

Nachmittag ging es dann los. Gefunkt wurde es neben Essen, Unterhalten, bisschen Fernschauen und Schlafen. Manche DX QSOs dauerten gute 5 Minuten, manche landeten im Log, manche gingen verloren - oft ein Geduldsspiel für beide Seiten! Von der sagenhaften Öffnung nach PA und G am Sonntag habe ich leider nichts mitgekriegt (d.h. es gibt immer noch Potential zur Optimierung der Antenne :-) aber sie nach England drehen zu können, wird etwas schwierig :-) Besonders aufregend waren "nicht direkte" QSOs mit dem westlichen Teil, die durch Reflexion entstanden. Leider blieben die benachbarten Felder im Süden nicht berührt!? Hat von dort aus keiner mitgemacht oder habe ich keinen gehört? Es wurden folgende DXCC gearbeitet: 9A, DL, F, HA, HB, I, OE, OK, OM, S5, SP und especially T7.

Gearbeitete Locators (JN58SE ist rot markiert)

Kurze Zusammenfassung der Teilname:

  • QTH - JN58SE

  • QSO - 94
  • Locators - 34
  • Average (km and points) - 304.7
  • ODX - 657 km (JO91QF)
  • Total score - 28 638
73 de Dzianis, DD1LD

P.S. Wer funken will, findet Wege!

Friday, November 02, 2007

CQ WPX RTTY 2007 results


CQ WPX RTTY 2007 results are already published. I should be quite satisfied - world's first place in SO-40m in the ROOKIE category :-) and that from my QTH and with my 8 meter long wire winded round a rod ...


The WPX RTTY 07 report you can find here. The results are here.

73 de Dzianis, DD1LD

WAG 2007

I was able to take part in the WAG contest for just only four hours. I did not hear well on 15 meters, and I even failed to work 4O/DD5FZ on 20 meters several times... but on 40 meters my antenna seems to work pretty well in spite of its length.

Contest : Worked All Germany Contest
Callsign : DD1LD
Mode : MIXED
Category : Single Operator (SO)
Band(s) : All bands (AB)
Class : Low Power (LP)
DOK : C12
Locator : JN58SE
OP time : 4h02
------------------------------------
80 - 0(SSB) - 0 (CW)
40 - 0(SSB) - 141(CW)
20 - 7(SSB) - 60(CW)
15 - 0(SSB) - 3(CW)
10 - 0(SSB) - 0(CW)
------------------------------------
TOTAL 7(SSB) 204(CW) 49(DXC) 523(Points)
====================================
TOTAL SCORE : 25 627

See you next year in WAG'08!
73 de DD1LD